-- Scroll down for English version --

Nach zwei langen Jahren geht die Partyreihe des Queerreferats in die dritte Runde!

Wie schon in dem ersten beiden Ausgaben möchten wir mit euch die Nacht zum Tag machen - und das möglichst bunt! Alle, die sich unter dem Regenbogen zuhause fühlen, sind herzlich willkommen. Studifreundliche Preise sind ebenfalls garantiert.

Im Erdgeschoss befindet sich außerdem eine behindertengerechte Toilette, der Theatersaal ist über einen großen Aufzug zu erreichen. Falls ihr diesbezüglich nähere Informationen benötigt, schreibt uns gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

...

Zum 01. Februar ziehen wir um, damit wir mehr Platz für euch haben.

Von der Eilfschornsteinstraße 12, 52062 Aachen

in die Trichtergasse 14, 52064 Aachen

Anfahrtsbeschreibung

In den nächsten Wochen wird das laufende Programm also auch etwas abweichen. Wir halten euch über unseren Newsletter auf dem Laufenden.

Du warst noch nie im Referat und hast dich bisher nicht getraut, mal hereinzuschauen? Oder wusstest bisher gar nicht, dass es uns gibt?

Der Ersti-Abend ist ein Abend des Kennenlernens, das bedeutet, dass wir erst in kleiner Runde ab 20 Uhr zusammen sitzen und euch den Verein, seine Räumlichkeiten und seine Aktionen/Veranstaltungen vorstellen. Keine Sorge, es sind nur neue Leute da, keine großen Gruppen, zu denen du dich nicht traust, dich dazuzusetzen. Ab 21 Uhr ist die Veranstaltung dann für alle offen, auch für die, die das Referat schon länger kennen. Für Knabberzeug und Getränke ist gesorgt.

Der Abend ist offiziell nicht als Abend nur für Erstsemester, sondern ein Abend für alle, die noch nie oder so gut wie noch nie im Referat der Aachener Hochschulen waren. Das heißt, alle die das Referat kennen lernen möchten, unabhängig von sexueller Orientierung oder Identität, vom Semester oder ihrer Universitätszugehörigkeit, sind herzlich eingeladen zu kommen.

Wann: 25.10.2016, 20 Uhr
Wo:

...

Auf unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am 15.10.2016 wurde der neue Vorstand für das kommende Geschäftsjahr (WS2015/2016 und SS17) gewählt. Sven Schiller ist nunmehr 2. Vorsitzender, neue 1. Vorsitzende ist Dorothea Metzen, im ergänzenden Vorstand finden sich Stefan Lotterstedt und Rafaela Louis. Als Kassenwart löst Mario Fiestelmann unseren vorigen Finanzer Thibaud Kehler ab.

Bei Fragen/Anregungen/Kritik/Lob/... könnt ihr uns gerne in den Sprechstunden von Doro oder Mario besuchen oder nach persönlicher Absprache mit Sven (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

...

Das Plenum hat beschlossen, die Verschiebung der Dienstage vom letzten Sommer wieder rückgängig zu machen. Das heißt ab Dezember 2016 werden wir folgende Verteilung der Dienstagsveranstaltungen haben.

1. Dienstag im Monat: Plenum
2. Dienstag im Monat: Filmabend mit queer*lesbischer Thematik
3. Dienstag im Monat: Spieleabend
4. Dienstag im Monat: Filmabend mit queer*schwuler Thematik
5. Dienstag im Monat, falls vorhanden: ein Special.

Zum Ausgleich wird es am 29. November einen zusätzlichen Spieleabend geben.

Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) ist in Deutschland die einzige Möglichkeit, einer gleichgeschlechtlichen Beziehung einen rechtlichen Rahmen zu geben. Das LPartG hat seit seinem Inkrafttreten 2001 in kurzer Zeit wesentliche Änderungen erfahren: die Einführung des Versorgungsausgleichs und der Stiefkind- bzw. Sukzessivadoption haben das Lebenspartnerschaftsgesetz eheähnlicher werden lassen, ebenso wie die Anpassungen im Erbschaftssteuerrecht. Der Gleichstellung mit der Ehe sind jedoch Grenzen gesetzt. Die sich aus dem LPartG ergebenden Rechte müssen von den Betroffenen mit den einhergehenden Pflichten sorgfältig abgewogen werden.

Rechtsanwältin Simone Huckert aus Köln, Fachanwältin für Familienrecht und Fachanwältin für Erbrecht erläutert die rechtlichen Änderungen, die sich mit der „Heirat“ ergeben und die Möglichkeiten, mit einem Lebenspartnerschaftsvertrag finanzielle und partnerschaftliche Weichen zu stellen und Konflikten vorzubeugen. Die Durchführung der Stiefkindadoption wird

...

Die Partyreihe des Queerreferats an den Aachener Hochschulen geht zum neuen Semester in die zweite Runde. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Die ersten 100 Besucher*innen bekommen einen Willkommens-Shot gratis.

Einlass: 22:00 Uhr
Location: Welthaus, An der Schanz 1
Eintritt: 5€
Facebookveranstaltung: Pink Fluffy Unicorn Vol. 2

Der Stern in LSBTTIQA* hat mindestens so viele Farben wie der Regenbogen am Himmel. In unserer Veranstaltungsreihe “Regenbogen-Talk” wollen wir erörtern, welche Aspekte des Lebens sich in der Vielfalt der Sexualität und des Geschlechtes wiederfinden.
Es wird explizit keine Vorkenntnis vorrausgesetzt und es wird die Möglichkeit geben deine Frage einzubringen.

Die Reihe besteht aus vier Abendveranstaltungen:

Teil 1: Asexualitäten am 7. September um 20 Uhr

Teil 2: Allosexualitäten (d.h. "alle anderen Sexualitäten") verschoben (!) auf den 21. September um 20 Uhr

Teil 3: Gender-Identitäten am 5. Oktober um 20 Uhr

Teil 4: Gender-Role und Gender-Expression am 8. Oktober um 20 Uhr

(Die Links führen zu Facebook.)

Mit einem einstimmigen Beschluss hat unsere Mitgliederversammlung am 11.04.2015 die Ehe für Partnerschaften jeglicher Geschlechterkonstellationen gefordert. Diese Forderung ist vor kurzem im einem Brief an alle Bundestagsabgeordneten aus den Wahlkreisen Aachen I, II und Düren gegangen. Insbesondere Ulla Schmidt und Dietmar Nietan (SPD) wurden auch zu einer persönlichen Stellungnahme zu einer namentlichen Abstimmung gebeten, in der sie sich gegen die Volladoption ausgesprochen hatten, obwohl diese Bestandteil ihres Wahlprogrammes war.

Die Briefe findet ihr hier zum Download:
Brief Allgemein: klick
Brief SPD: klick

Sobald es Neuigkeiten gibt, informieren wir euch natürlich.

(ThKe)

Am 17.5.2015 ist wieder soweit: Das Queerreferat an den Aachener Hochschulen e.V. organisiert gemeinsam mit Knutschfleck e.V. und einigen anderen Aachenern Vereinen einen Aufmarsch mit anschließendem Rainbowflash in der Aachener Innenstadt zum International Day Against Homophobia And Transphobia 2015!

Ziel der jährlich und weltweit durchgeführten Aktion ist es, Respekt gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Trans-Menschen einzufordern.

Das Datum wurde als Erinnerung an den 17.5.1990 gewählt - dem Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation beschloss, Homosexualität aus ihrem Diagnoseschlüssel zu streichen.

Treffpunkt ist wie im letzten Jahr der Kugelbrunnen in der Adalbertstraße. Ab 10 Uhr kann jede*r zum Aufbau bereits gerne vorbeischauen oder ab 14:30 Uhr mit uns gemeinsam losziehen durch die Straßen Aachens.

Facebookveranstaltung: Klick